A-List Awards: Ad Age kürt R/GA zur “Comeback Agency of the Year”

“New Economy”-Ansatz sorgte für 54 Millionen US-Dollar Netto-Neugeschäft in 2019

Berlin, 22.04.2020 – Mit dem Rücktritt von Bob Greenberg als CEO gab es Ende 2018 erstmals seit Gründung der Agentur einen Wechsel an ihrer Führungsspitze. Dass dieser ausgesprochen gut gelang, lässt sich an Zahlen messen. So erzielte R/GA im vergangenen Jahr ein Netto-Neugeschäft von 54 Millionen US-Dollar. Hintergrund ist der strategische Fokus auf “New Economy” Tech-Kunden, auf die die Hälfte des Umsatzes entfiel.

Zu den neuen Agenturkunden aus diesem Bereich zählen Google Play, Instagram und Slack, hinzu kommen Projekte für Airbnb und Uber Autonomous Technology Group. Aber auch von eher traditionellen Kunden wie PepsiCo, Universal Music Group, Mattel und Jim Beam konnten neue Aufträge erzielt werden.

Dass es R/GA auch unter Leitung des neuen Global CEO Sean Lyons einmal mehr gelungen ist, sich neu zu erfinden, prämierte die US-amerikanische Marketing- und Media-Zeitschrift AdAge im Rahmen ihrer A-List Awards 2020. Sie kürte R/GA für diese Leistung mit dem Titel “Comeback Agency of the Year”.

“Bob Greenbergs dauerhafte Bereitschaft zum Wandel hat die Agentur in die Lage versetzt, den Wechsel an der Führungsspitze in Wachstum umzuwandeln. Statt traditionellen Unternehmen die Arbeitsweise von Tech-Unternehmen zu vermitteln, unterstützen wir nun vermehrt Organisationen, die bereits so denken und arbeiten wie wir. Umso schöner, dass dies nun auch von einer Award-Jury honoriert wurde”, so Sascha Martini, Managing Director R/GA Berlin.

Über R/GA
Transformation at speed: R/GA ist eine kreative Innovationsfirma, die seit ihrer Gründung im Jahr 1977 ein Angebot entwickelte, das neben preisgekröntem Design auch Unterstützung in den Bereichen Beratung, Ventures, Technologie, Marketing, Architektur und IP Entwicklung bietet. Ihr Leistungsumfang reicht von Web, Mobile und Social Communications über Retail und eCommerce bis hin zu Produktinnovation, Brand Development und Business Transformation. R/GA ist radikal kollaborativ – sowohl hinsichtlich der Verwendung von Tools, als auch in der internen und externen Zusammenarbeit. Weltweit arbeiten 2.000 Mitarbeiter an 19 R/GA Standorten in den USA, Europa, Südamerika und Asien-Pazifik. R/GA gehört zu The Interpublic Group of Companies (NYSE: IPG), einer der weltweit größten Organisationen auf dem Gebiet von Werbung und Marketingservices. Weitere Informationen über R/GA gibt es auf der Website www.rga.com sowie auf Facebook und Twitter.

Kontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92 42 81 4 -0
0221-92 42 81 4- 2
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de/de/

Bildquelle: @RGA