Aus icon-scm AG wird E2open AG

Weltweite Supply Chain Management-Softwareschmiede bekennt sich zu deutschem Standort

Aus icon-scm AG wird E2open AG

Michael Lindner, Vice President und General Manager EMEA von E2open.

Düsseldorf, 15. Oktober 2013: Rund zwei Monate nachdem E2open (NASDAQ: EOPN), Spezialist für die Steuerung unternehmensübergreifender Wertschöpfungsketten, den Lösungsanbieter für Supply Chain-Planung icon-scm übernahm, wurde das Karlsruher Unternehmen nun offiziell in E2open AG umbenannt. Die Umfirmierung ist ein wesentlicher Schritt der europaweiten Expansionsstrategie, in deren Zuge der Standort in Baden-Württemberg zum Entwicklungszentrum ausgebaut wird. Damit soll auch die Integration der beiden Lösungen weiter vorangetrieben und die Kunden in der DACH-Region noch besser betreut werden.

Durch die Übernahme konnte E2open sein Portfolio an Lösungen zur Steuerung dynamischer Wertschöpfungsnetzwerke um den Bereich der Supply Chain-Planung und -Simulation ausbauen. „Unsere Produkte ergänzen sich ideal, so dass wir unseren Kunden nun einen umfassenden Collaborative Planning & Execution-Ansatz anbieten können“, sagt Michael Lindner, Vice President und General Manager EMEA von E2open. „Die Absatz- und Produktionsplanung ist nach wie vor wesentlich für den Geschäftserfolg. Allerdings ist es entscheidend, die Planung auch sehr schnell auf der Basis vor neuen Informationen anpassen zu können. Mit unseren Lösungen sind Firmen jetzt in der Lage, auch in den letzten Tagen eines Quartals oder Monats fundierte Entscheidungen dank der Echtzeit-Informationen aus dem kompletten Lieferanten- und Distributionsnetzwerk zu treffen und diese auf ihre Profitabilität zu bewerten.“

E2open (NASDAQ: EOPN) ist ein führender Anbieter von strategischen Lösungen zur Steuerung dynamischer Wertschöpfungsnetzwerke. Die Cloud-basierten, On-Demand Softwarelösungen geben Unternehmen ganzheitliche Transparenz und Kontrolle über die Beschaffungs-, Fertigungs-, Logistik- und Distributionsprozesse mit Lieferanten und Partnern. E2open bietet kontinuierliche Steuerungsinformationen in Echtzeit, die es Partnern ermöglichen, gemeinsam potenzielle Abweichungen und Engpässe zu identifizieren, Szenarien intelligent zu analysieren und Lösungen schnell umzusetzen. Zu den Kunden von E2open zählen IBM, L’Oréal, Vodafone, Kuehne + Nagel, Motorola, Celestica, Cisco, Dell, HGST, LSI und Seagate. Vier der Top fünf Unternehmen auf der Supply Chain Top 25-Liste von Gartner (www.gartner.com) sind Kunden von E2open. Der Hauptsitz von E2open befindet sich in Foster City, Kalifornien, mit Niederlassungen weltweit. Die Geschäftsstelle für DACH befindet sich in Düsseldorf. Weitere Informationen unter www.e2open.com.

Kontakt
E2open
Kate Zeigler
Stadttor 1
40219 Düsseldorf
+1.650.645.6569
kate.zeigler@e2open.com
http://www.e2open.com

Pressekontakt:
Weissenbach PR
Bastian Schink
Nymphenburger Str. 86
80636 München
089-5506 7775
E2open@weissenbach-pr.de
http://www.weissenbach-pr.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen