Bewusst schenken – Tipps für nachhaltige Weihnachtsgeschenke

So schön die Weihnachtszeit ist, so sehr ist sie heute oft mit Konsum und Überfluss verbunden. Dabei kann jeder einen Teil dazu beitragen, dass Weihnachten wieder zum Fest der Liebe und weniger zum Fest des “Zuviels” wird. Davon würden nicht nur wir Menschen profitieren, sondern auch die Umwelt.

Nachhaltig – Weihnachtsbaum pflanzen
“Klein, aber fein!” heißt die umweltbewusste Devise für den Weihnachtsbaum 2019. Wer einen kleinen Weihnachtsbaum im Topf kauft, kann ihn schön geschmückt in einem Korb auf einen Schlitten stellen – und die Weihnachtsgeschenke darunter drapieren. Der Vorteil: Man kann das Bäumchen gießen, so bleibt es frisch und nadelt nicht. Und nach den Festtagen sorgt es eingepflanzt draußen im Grünen für gute Luft.

Natürlich – Weihnachtsdeko selber sammeln
Hyggelige Weihnachtsstimmung verbreiten und Gutes für die Umwelt tun: Auch ohne Glanz und Gloria kommt gemütliche Adventsstimmung auf. Für eine nachhaltige Weihnachtsdeko einfach ein paar große und kleine Zapfen im Wald sammeln. Zusammen mit roten Stumpenkerzen auf den Tisch stellen, dazu duftendes Tannenreisig und einen Zweig mit roten Beeren – fertig!

Bewusst – Weihnachts-Geschenke auswählen
Nachhaltig zu schenken bedeutet ganz bewusst ein Geschenk auszuwählen, das langlebig ist oder wenn möglich aus Naturmaterialien besteht. Wie wäre es, zu Weihnachten einfach mal Wärme zu verschenken? Zum Beispiel kuschelige Wäsche mit flauschigem Angora, qualitativ hochwertig und in Deutschland hergestellt… Gibt es für die ganze Familie, gesehen bei www.medima.de/shop. Oder mit sozialen Geschenken eine Freude machen: Bei vielen Hilfsorganisationen gibt es “Spenden-Geschenke”. Symbolisch Schulbücher, eine Schutzimpfung, einen Brunnen oder eine Ziege zu schenken ist originell und hilft den Menschen, die es wirklich nötig haben. Dann kann Weihnachten kommen!

Recycelt – Weihnachtsgeschenke verpacken
Ohne Plastik und Glitzerfolie – eigentlich ist es ganz einfach, Geschenke umweltfreundlich zu verpacken. Warum Weihnachtsgeschenke für Frauen nicht in einem schönen Stoffrest verknoten? Oder Weihnachtsgeschenke für Männer in die bunten Seiten seiner liebsten Autozeitschrift einwickeln. Einen roten Baumwollfaden darumbinden – sieht hip aus und ist nachhaltig. Meer weg für Kinder: Bunte Landkarten aus einem alten Schulatlas verwenden – ganz nebenbei sorgen die originellen Verpackungsideen für viel Heiterkeit unter dem Weihnachtsbaum.

Tipps für ein nachhaltiges Weihnachtsfest:
1. Einen kleinen Weihnachtsbaum im Topf kaufen.
2. Mit gesammelten Zapfen und Zweigen natürlich dekorieren.
3. Langlebige Produkte wie hochwertige Wäsche mit Angora schenken (zum Beispiel von Medima).
4. Geschenke mit recycelten Stoffen und Papieren verpacken.

Medima ist ein traditionsreicher Hersteller von Wärmewäsche aus Naturmaterialien mit Sitz in Albstadt / Baden-Württemberg. Die Produktion erfolgt zu 100 Prozent in Deutschland.

Firmenkontakt
Medima ® – Peters GmbH
Annika Stein
Bolstraße 32
72459 Albstadt
07432 / 98 372 – 481
a.stein@medima.de
http://www.medima.de

Pressekontakt
PR-Werkstatt
Ulrike Cihlar
Tobias-Mayer-Straße 2
73732 Esslingen
07119371930
ulrike.cihlar@prwerkstatt.de
http://www.prwerkstatt.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.