Das Urlaubsfoto an der Wand hat ausgedient

Weltweite Markteinführung der Rumtreiberkarten® in Deutschland

Das Urlaubsfoto an der Wand hat ausgedient

Darstellung einer Rumtreiberkarte mit individuellen Lichtpunkten und einer blauchen \“Lichtaura\“

Die Deutschen sind Reiseweltmeister. Im Jahr 2011 waren drei von vier Bundesbürgern weltweit auf Tour. Nach den Reisen freuen sich die gleichen Menschen auf ein schönes Zuhause und richten sich dies heimelig ein. Die neuen Rumtreiberkarten® bringen Reiseerinnerungen und Wohnungseinrichtung perfekt zueinander und kombinieren damit die Megatrends Reiselust und häusliches Cocooning. Ab sofort lassen sich die Unikate der leuchtenden Karten mit ganz persönlicher Gestaltung in einem komfortablen Onlineshop bestellen.

Was bleibt nach dem Urlaub?

Was bleibt, wenn der langersehnte Urlaub vorbei ist? Sind es wirklich nur ein Koffer Schmutzwäsche, Sand in den Schuhen und Speicherkarten voller Fotos? Es zählen die schönen Erinnerungen! Und für deren Aufbewahrung und Wiedererweckung gibt es nun besseres als den Blick auf Fotos an der Wand, den Reiseführer auf dem Smartphone oder das Hintergrundbild am Computerbildschirm. An der Wohnzimmerwand leuchtet ab sofort eine mit eleganten und sparsamen LEDs illuminierte Karte: Eine ganz individuelle Rumtreiberkarte® mit den eigenen Reisezielen, der eigenen Kartenwahl und der wunschgetreuen Farbcodierung.

Ein großer Zufall: Die Produkt-Idee

„Die Frage, wie man Reiseerinnerungen in eine schöne, einfache und zugleich einzigartige Form bringen kann, habe ich mir auch gestellt“ erzählt Jürgen Schmidt von rumtreiberkarten.de. „Ich überlegte mir, dass eine dekorative Weltkarte an einer freien Wand in meinem damaligen Wohnzimmer gut geeignet sein könnte. Auf dieser wollte ich dann die Orte markieren, an denen ich schon war“. Kurz darauf hatte Schmidt mit Poster, Pappe und Pin-Fähnchen einen ersten Entwurf an der vorher leeren Wohnzimmerwand hängen. Aber: Die Zufriedenheit mit diesem Werk währte nur kurz. „Mir gefiel nicht, dass ich meine Orte nur aus unmittelbarer Nähe erkannte. Von der Couch aus glich das Werk eher einem dunklen Fleck an der Wand“. Die Lösung lag für Schmidt auf der Hand: „Die Karte sollte leuchten!“

Überzeugt von diesem Gedanken begann das Experimentieren: UV-Lampen, Lichterketten, Weihnachtsdeko – nichts blieb ungetestet. Als Frucht seiner Aktivitäten erleuchteten schließlich filigrane blaue Lichtpunkte Schmidts Wohnzimmer. Dieser freute sich über das Ergebnis und legte das Thema Weltkarte damit ad acta.

Der „Will-ich-haben-Effekt“

„Womit ich nicht gerechnet hatte: Die Reaktionen der Besucher meines Wohnzimmers beim Betrachten meiner kleinen Bastelübung. Die Karte entpuppte sich als echter Blick-Magnet. Viele sprachen mich direkt auf die Bedeutung der Lichter an. Auf die Erklärung folgte fast immer ehrliche Begeisterung und ein „Kann ich so etwas auch haben?““ erzählt Jürgen Schmidt nicht ohne Stolz. Verblüfft davon, offenbar einen echten Bedarf getroffen zu haben, machte er sich umgehend an die Weiterentwicklung des Prototypen zu einem attraktiven und ausgereiften Produkt.

Kreativ, persönlich und nur nicht langweilig

Mit dem Provisorium von damals haben die heutigen Rumtreiberkarten®, wie Schmidt seine Karten nennt, freilich nichts mehr zu tun: Jedes Kundenobjekt wird als Einzelstück in der Kartenwerkstatt im Süden von München in Handarbeit gefertigt. Statt auf Papier werden die Karten heute in aufwendigen Druckverfahren direkt auf Leichtmetallplatten gedruckt. Das garantiert faltenfreie Stabilität und Haltbarkeit. Für die Beleuchtung kommt modernste LED-Technik zum Einsatz, die couchfreundlich über Funk gesteuert wird.

Einfache, individuelle Bestellung

Einen besonderen Augenmerk legte Schmidt auf die Motive seiner Rumtreiberkarten: „Wir möchten Kult sein. Deshalb haben wir uns weltweit auf die Suche nach attraktivem Kartenmaterial gemacht und dazu auch selbst entwickelt“. So haben Kunden bereits zum Start des Onlineangebots die Wahl zwischen vielen attraktiven Grundmotiven, darunter solchen auf Grundlage originalen Bildmaterials der NASA. „Unsere Kunden entscheiden sich zuerst für ihr Wunschmotiv und verfeinern dann über unseren Online-Konfigurator die gewünschte Kartenausstattung. Alle weiteren Wünsche wie zum Beispiel aufgedruckte Familienfotos, ein Kartentitel oder auch eine besondere Farbcodierung für die Lichtpunkte werden dann noch ganz genau abgestimmt und durch den Kunden freigegeben, bevor die Karte dann in Produktion geht“ erklärt Schmidt den Bestellablauf unter www.rumtreiberkarten.de. www.rumtreiberkarten.de

Rückbesinnung aufs Physische

Doch warum sollte man sich so eine Karte in Zeiten von Facebook, Google und Co. an die heimische Wand hängen? „Von unseren Kunden wissen wir, dass viele besonders die Einfachheit und Langlebigkeit unserer Idee begeistert. Eine Rumtreiberkarte ist eben nicht „nur noch ein weiteres virtuelles Gadget“ sondern etwas zum Anfassen. Und es ist etwas, das Freude macht und Erinnerungen weckt – sogar, wenn man nur daran vorbei geht.“ so Schmidt.

Bildrechte: © arquiplay77 – Fotolia.com

Rumtreiberkarten produziert ganz nach Wunsch angefertigte, hochwertige und einzigartige Wandkarten. Die Idee eines absolut individuellen Erinnerungsstückes an die eigenen Reisen – nach jeder neuen Reise leicht erweiterbar, versteht sich – ermöglicht gern genommene Geschenke, Hingucker an Bürowänden und die Steigerung des persönlichen Wohlfühlgefühls daheim. Die Rumtreiberkarten sind nicht nur ein innovatives Accessoire für kreative Reiselustige, die sich den Alltag daheim mit freundlicher Erinnerung an die Reiseziele versüßen möchten. Sie eignen sich auch bestens für Unternehmen. Hergestellt werden die Karten in einer Manufaktur im Münchener Süden. Konfiguriert und bestellt wird unter www.rumtreiberkarten.de.

Kontakt:
rumtreiberkarten.de
Jürgen Schmidt
Föchinger Str. 43
83607 Holzkirchen
015201534680
info@rumtreiberkarten.de
http://www.rumtreiberkarten.de

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen