Der Krieg in mir

Welche Spuren haben die Erfahrungen der Kriegsgeneration in uns hinterlassen

Immer wieder diese Träume. Sebastian Heinzel kennt sie genau. Er auf dem Panzer an der Russischen Front. Er mit der Waffe, gerichtet auf Menschen; dabei im Zweiten Weltkrieg. Heinzel ist 40 Jahre alt. Seit vielen Jahren wird er von Kriegsträumen verfolgt, obwohl er – natürlich – selber nie im Krieg war. Warum träumt Heinzel von etwas, was nicht er, sondern sein Großvater Hans erlebt hat? Beide hatten nie über dessen Erlebnisse im Krieg gesprochen. Warum nimmt ihn eine Vergangenheit so intensiv mit, dessen Teil er nie war? Mit dem Wunsch, den Ursprung seiner Träume besser verstehen und sich von ihnen befreien zu können, macht Heinzel sich gemeinsam mit seinem Vater auf den Weg, um die Kriegsvergangenheit seines Großvaters zu ergründen. Er reist in die Vergangenheit seiner Familie, die ihn bis nach Weißrussland führt.
Das Buch zum gleichnamigen Kinofilm “Der Krieg in mir” erzählt diese Geschichte noch intensiver und inniger. Sie erzählt von jahrzehntelangen Knoten in einer Familiengeschichte, die sich langsam zu lösen beginnen, sie erzählt von Versöhnung und Heilung zwischen Generationen. Das Werk gibt Anregungen, die eigene Biografie mit einem anderen Blick zu betrachten. Der Autor gibt persönliche Einblicke in seine Auseinandersetzung mit tiefsitzenden Ängsten und macht deutlich, welche Energie es freimachen kann, wenn man sich ihnen stellt. Heinzel beschreibt seinen sechsjährigen Weg der Traumabewältigung so eindrücklich, dass man jede Episode seiner Reise mitzufühlen vermag. Es ist eine Reise, die Sebastian Heinzels Leben für immer grundlegend verändert – und vielleicht auch Ihres.

Über den Autor
Sebastian Heinzel ist Autor, Regisseur und Filmproduzent. Bereits vor seinem Regiestudium realisierte er die beiden Dokumentarfilme b24 – 24 Stunden Berlin und 89 Millimeter, die in Deutschland und Österreich im Kino gezeigt und international vielfach ausgezeichnet wurden. 2010 gründete er seine eigene Produktionsfirma Heinzelfilm GmbH. Mit anderen Gleichgesinnten ruft er den gemeinnützigen Verein Kulturwelten ins Leben und organisiert Filmfestivals und Veranstaltungsreihen. Er leitet kreative Filmworkshops und Seminare in Deutschland und international. www.derkrieginmir.de

Über das Buch
Sebastian Heinzel
Der Krieg in mir
Welche Spuren haben die Erfahrungen der Kriegsgeneration in uns hinterlassen
192 Seiten, 15,00 €
Erscheinungstermin: Februar 2020
ISBN: 978-3-95883-280-0

“Meisterschaft im Leben zu erlangen” ist der Fokus, der uns bei der Auswahl der Themen leitet. “Meisterschaft” ist dabei kein fernes Ziel, sondern beschreibt den Grad unserer Offenheit gegenüber dem Leben in seiner grandiosen Vielfalt, aber auch gegenüber seinen Schwierigkeiten und Widersprüchen als den eigentlichen Wachstumshilfen. Auf ganz persönlichen Entwicklungswegen nähert sich jeder Mensch seinen Stärken und Talenten, seiner Kraft und Bewusstheit sowie seinem Glück – seiner Essenz. Mit unseren Veröffentlichungen möchten wir hierbei unterstützend und inspirierend begleiten und Ihnen weiterführende Perspektiven vermitteln.

* Die Kamphausen Media GmbH mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Fischer & Gann, Theseus, Lüchow, LebensBaum und der Tao Cinemathek wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1.000 Titel aus den Themenbereichen ganzheitliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen in Millionenhöhe.

Firmenkontakt
Kamphausen Media GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 0
0521-560 52 29
info@kamphausen.media
http://www.kamphausen.media

Pressekontakt
Kamphausen Media GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 232
0521-560 52 29
julia.meier@kamphausen.media
http://www.kamphausen.media

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.