Kooperation Crowdfunding und Mikromezzanin-Beteiligungen

Kombination Beteiligungsgesellschaften mit Startnext

Kooperation Crowdfunding und Mikromezzanin-Beteiligungen

Neue Geschäftsideen werden oft nicht umgesetzt, weil Gründungswilligen das Kapital fehlt. Daher findet Crowdfunding zunehmend Anhänger und Unterstützer. Wenn sich viele Menschen für eine Sache begeistern, beginnt der Erfolg. Um diesen Erfolg wachsen und gedeihen zu lassen, kooperieren die Mittelständischen Beteiligungsgesellschaften (MBGen) jetzt mit der Plattform Startnext unter dem Namen „Crowd Buddy“.

Die Beteiligungsgesellschaften geben, sobald mindestens 5.000 Euro aus Crowdfunding zusammengekommen sind, bis zu 50.000 Euro Beteiligungskapital (stille Beteiligung) dazu. Dadurch vervielfacht sich das verfügbare Kapital.

Diese Kooperation zeigt, dass moderne und klassische Instrumente der Unternehmensfinanzierung sehr gut zusammen funktionieren. MBGen und Startnext verfolgen gemeinsam das gleiche Ziel: gute, neue Ideen kleiner Unternehmen bei ihren ersten Schritten zu unterstützen.

Das Interessante daran ist, dass die Projekte vor der Unterstützung durch die MBGen schon einen ersten Markttest bestanden haben. Somit ist die Voraussetzung für das Engagement einer MBG der Erfolg der Crowdfunding-Kampagne.

Die eingereichten und genehmigten Projekte auf Startnext müssen mindestens 5.000 Euro über ihre Kampagne generiert haben, erst dann erhöht die MBG den Betrag um 10.000 bis 50.000 Euro durch eine Beteiligung über den Mikromezzaninfonds Deutschland. Die Mittel des Fonds aus dem ERP-Sondervermögen (European Recovery Program) und dem europäischen Sozialfonds (ESF) werden vom Bundeswirtschaftsministerium ermöglicht. Mezzaninkapital ist eine Mischung aus dem eigenen Kapital der Unternehmen und Fremdkapital, durch das die Eigenkapitalquote verbessert wird. Bankübliche Sicherheiten müssen von den Start-ups für eine solche Beteiligung nicht gestellt werden.

Beim Start von „Crowd Buddy“ sind die MBGen aus Baden-Württemberg, Hamburg und Niedersachsen dabei. Die eingereichten Projekte müssen aus einem dieser drei Bundesländer stammen oder dort umgesetzt werden. Die Projekte werden über eine Startnext-Partner Page angemeldet. Die MBG fordert dann die Unterlagen an und gibt eine vorläufige Zusage. Erreicht das Projekt bei Startnext die festgelegte Marke, investiert die MBG den vorläufig zugesagten Betrag.

Unternehmensberatung für Existenzgründung seit 1996

Experte für Businessplanerstellung und KfW-Gründerkredite

Firmenkontakt
imc Unternehmensberatung
Andreas Idelmann
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0211 – 911 82 196
idelmann@imc-services.de
http://www.imc-services.de

Pressekontakt
imc Unternehmensberatung
Andreas Idelmann
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0211 – 911 82 196
info@imc-services.de
http://www.imc-services.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen