ManoMano ermöglicht deutschen Händlern Expansion in den europäischen Heimwerker-Markt

Nils Kernchen, Head of Business Development Germany von ManoMano, über die Vorteile, die Händler in der Zusammenarbeit mit dem europäischen Online-Markt für Heimwerker- und Gartenbedarf haben.

Nils Kernchen, Head of Business Development Germany von ManoMano, über die Vorteile, die Händler in der Zusammenarbeit mit dem europäischen Online-Markt für Heimwerker- und Gartenbedarf haben.

Noch scheuen viele Händler für Heimwerker- und Gartenbedarf die Schwierigkeiten, ihre Produkte über externe Online-Märkte anzubieten. Wie hilft ManoMano diesen Händlern diese mitunter technischen Hürden zu überwinden?

Nils Kernchen: Gerade in den vergangenen Monaten haben wir uns bei ManoMano darauf konzentriert, diese Hürden durch die gezielte Anbindung an die größten und gängigsten Shopsysteme wie u. a. PlentyMarkets, zu überwinden. Das hat dazu geführt, dass sich Händler bei uns mit ihrem eigenen Bestellmanagement anbinden und die Produktintegration sicher und unkompliziert erfolgt.
Allein 2018 haben wir für Deutschland 70 neue Händlern angebunden, die alle mit unterschiedlichen Shopsystemen arbeiten. Egal ob zum Beispiel Bestandsabgleich oder Preisanpassung – unsere Händler bearbeiten das wie bei eBay oder Amazon direkt aus ihrem Shopsystem.

Gibt es eine Hotline für die Händler bei technischen Problemen?

N. K.: Gerade der persönliche Kontakt zu den Händlern ist uns bei ManoMano wichtig. Sollte es einen individuellen Servicebedarf geben, kümmern sich der Key Account Manager oder der Händler-Support darum.

Worin unterscheidet sich dieser Service für Händler im Vergleich zu Amazon & Co?

N. K.: Händler berichten uns davon, wie frustrierend die Zusammenarbeit mit Unternehmen wie Amazon sein kann. Automatisierte Antworten auf Emails, Weiterleitung von telefonischen Anfragen an Call-Center in Indien oder Pakistan, schwierige und aufwendige Abwicklung bei Problemen im After-Sales-Management. Alles Dinge, mit denen sich unsere Händler bei ManoMano nicht auseinandersetzen müssen, weil wir einen ausgezeichneten Kontakt zu unseren Händlern pflegen.
Zudem gibt es immer mehr chinesische Anbieter auf Amazon, die deutsche Händler verdrängen. Aber das Wesentliche ist der fehlende Kundenkontakt zwischen Amazon und den Händlern, der den Vergleich zu ManoMano nicht standhält.

Trifft das auch beim Vergleich der Händler-Margen zu?

N. K.: In der Regel sind die Provisionen für Amazon höher als für ManoMano. Das trifft übrigens auch für die Produktpreise zu.

Welche Kriterien gibt es, um Händler bei ManoMano zu werden?

N. K.: Nun die Grundvoraussetzung ist natürlich ein Angebot von Produkten aus dem Bereich Heimwerken & Garten oder Tierbedarf. Bei ManoMano legen wir viel Wert auf die Produktqualität und die Preisgestaltung. Derzeit sind auf unserer französischen Plattform 1.500 Händler vertreten. Da haben wir mit aktuell 300 deutschen Händlern noch Kapazitäten frei. Zudem werden wir in Zukunft die Produktpalette auf ManoMano um die Angebotsmöglichkeiten unserer Händler mit Waren erweitern, die wir heute noch nicht gelistet haben. Zudem suchen wir für ManoMano gezielt nach speziellen Nischen- und Trendprodukten. Zurzeit zum Beispiel stark im Sanitärbereich und der Innen- und Außenbeleuchtung. Und unsere Händler brauchen ein Lager, von dem sie aus innerhalb Europas versenden.

Weil ManoManos Händler an die Kunden ausliefern?

N. K.: Das stimmt.

Wie antwortet ManoMano auf die Beratung von Fachverkäufern im stationären Handel?

N. K.: Unser Kundenservice steht an sieben Tagen in der Woche zur Verfügung. Gerade neue und komplexe Produkte bedeuten viele neue Informationen. Deshalb erhalten die bei uns angestellten Kundenbetreuer kontinuierliche Produkteinführungen, zum Teil seitens der Händler entweder persönlich oder zum Beispiel in Form von Produktbroschüren.

Zum anderen gibt es bei ManoMano den Experten-Chat, auf den wir wegen seiner Einzigartigkeit im Online-Heimwerkerbedarf stolz sind und den es bei Amazon übrigens nicht gibt. Unsere „ManoMano-Produktexperten“ erklären mehr als nur die Produkte, sie sind echte Do-it-yourself-Helden. Klar kann ich eine Säge auch auf Amazon kaufen – wahrscheinlich teurer als bei ManoMano. Aber für die Umsetzung eines bestimmten DIY-Projektes – ein Insektenhotel zum Beispiel – gibt es bei ManoMano nicht nur die günstigere Säge, sondern gleich die Bauanleitung und wichtige Tipps dazu.
Wir bauen dieses Angebot in Deutschland aus und suchen nach Experten, die sich im Bereich Heimwerken & Garten auskennen und Lust haben, unsere Kunden zu beraten.

Dieser persönliche Beratungsansatz könnte durchaus ein weiterer Hebel sein, dass sich der Onlinemarkt im Heimwerker- und Gartenbedarf in Zukunft gegenüber dem stationären Handel durchsetzt.

N.K.: Die Umsatzsteigerungen bei Online-Anbietern wie ManoMano wird in Zukunft weiter durch Umverteilung erfolgen, vom stationären Handel in Richtung Online-Handel. Ich glaube, es wird natürlich auch in Zukunft Baumärkte geben. Es wird nur viel weniger von ihnen geben. Dafür mehr ManoMano. Die Verwendung neuester Technologien, ein ausgezeichneter Service für Kunden und Händler, Online-Beratungsangebote und Entscheidungshilfen, Fulfillment und die Schaffung echter Einkaufserlebnisse sind die Bausteine für unseren Erfolg.

ManoMano ist der erste Online-Marktplatz, der sich auf die Segmente Heimwerken und Gartenbau spezialisiert hat. Von Werkzeug und Baumaterial über Elektroartikel und Sanitärprodukte bis hin zu Gartenmöbeln und Swimmingpools bietet ManoMano.de alles, was das Heimwerker-Herz höher schlagen lässt. Philippe de Chanville und Christian Raisson haben ManoMano 2013 ins Leben gerufen, um DIY für alle einfach und bezahlbar zu machen. ManoMano ist in sechs europäischen Ländern mit über 3 Millionen referenzierten Produkten tätig und verzeichnet mehr als 2,5 Mio. Kunden. In Deutschland hat ManoMano mehr als 700.000 Produkte im Angebot.

Kontakt
Pressestelle ManoMano
Lorenz und Brandt
Solmsstr. 19
10961 Berlin
0177-5047589
kontakt@presse-manomano.de
http://www.manomano.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen