Moderne Quartiersgaragen im Ensembleschutz

Fassaden aus Lochblech erfüllen vielfältige architektonische Anforderungen sowohl in Bezug auf Funktion als auch Design, speziell bei offenen Großraumgaragen

Neunkirchen, 23. Juni 2022. Im kulturhistorischen Berliner Stadtgut Marzahn-Hellersdorf sowie in Reinickendorf hat Johannes Bau – Generalunternehmer und Generalübernehmer für Gewerbe- und Industriebauten – zwei moderne Parkhäuser im Splitt-Level Design mit jeweils sieben Parkdecks und insgesamt 1.052 Parkplätzen errichtet. Mit individuellen Fassadenelementen von SCHÄFER Lochbleche konnten die städtebaulichen Auflagen in Bezug auf den Ensembleschutz der angrenzenden Plattenbausiedlung vollumfänglich eingehalten werden. Die Funktion der Fassade steht dabei in Verbindung mit einem Design, welches im Gesamtkontext mit seiner Umgebung harmoniert.

Die Projektanforderungen waren vielseitig: beim Entwurf der Fassade musste diese nicht nur im Rahmen der kulturhistorischen Denkmalpflege mit den zuständigen Behörden ins Detail abgestimmt werden. Das Erscheinungsbild war auch in das enge Baufeld der neuen Wohnbebauung mit etwa 1.500 Wohnungen einzubetten.

“In der Regel werden die von uns erstellten Parkbauten normativ in offene Großgaragen eingestuft. Deren Fassaden benötigen laut Bauverordnung einen Lüftungsquerschnitt von mindestens einem Drittel. Unser Anspruch ist, dass wir für unsere Kunden individuelle Lösungen entwickeln und durch einen hohen Automatisierungsgrad in der Herstellung der Produkte wirtschaftliche attraktiv bleiben. Hierfür hat sich Lochblech als langlebiges und wartungsarmes Bauelement bewährt. Aufgrund der technischen Beratung, Qualität und Liefersicherheit, haben wir uns für eine Zusammenarbeit mit SCHÄFER Lochbleche entschieden”, sagt Matthias Millow, Experte für Parkbauten bei Willy Johannes Bau und Ansprechpartner der Kooperationsgruppe PARKRAUM.

Die Quartiersgaragen wurden rundherum mit pulverbeschichteten Lochblechelementen aus Aluminium verkleidet. Die Lochbleche sind direkt an die Stahlträger des Gebäudes angebracht. Eine zusätzliche, komplexe Unterkonstruktion konnte vermieden werden. Die Lochblechfassade trägt sich selbst.

“Für 3.725 Quadratmeter Fassadenfläche hat SCHÄFER Lochbleche insgesamt 1.286 kundenspezifische Elemente aus pulverbeschichtetem Aluminium-Lochblech in den Farben Stein- und Blaugrau einbaufertig und termingerecht geliefert”, so Thomas Nassen, Projektverantwortlicher im technischen Vertrieb bei SCHÄFER Lochbleche.

Die Lochblechelemente sind oben für den Wasserablauf und unten für die Tropfkante schräg abgekantet. Jedes Element hat in der Mitte zur Versteifung einen trapezförmigen Querschnitt erhalten. Die Verschraubung der bis zu vier Quadratmeter großen Elemente erfolgte an den vier Ecken als auch im Trapez.

“Mit nur sechs Schraubverbindungen erfüllt diese Konstruktion die technischen, architektonischen und wirtschaftlichen Anforderungen, letzteres auch aufgrund der optimierten Montage”, erklärt Thomas Schmidt, Bereichsleiter SCHÄFER Lochbleche.

Die sich selbsttragende Lochblechfassade berücksichtigt jeweils im unteren Bereich der sieben Parkdecks – in Höhe der Kfz-Scheinwerfer – eine versetzte Rundlochung mit fast 33 Prozent freiem Querschnitt. Dadurch ist die Lichtemission nach außen begrenzt. Davon profitieren die Anwohner, welche durch die Parkhausnutzung auch bei Dunkelheit keine nennenswerte Lichtstörung erfahren.

Für eine ausreichende Belüftung und natürliche Beleuchtung bei Tageslicht der Kfz-Stellplätze ist dennoch Sorge getragen. Deshalb sind jeweils in den oberen Bereichen der Parkdecks Lochblechelemente mit 63 Prozent freien Querschnitt verbaut. In Summe ist eine einladende Fassade mit homogener Außenansicht entstanden, die den Auflagen der Denkmalschutzbehörde entspricht und sich in die Wohnbebauung einfügt.

Lochbleche lassen sich als adaptive, leicht wirkende Außenhülle für Parkbauten einsetzen. Bei offenen Großraumgaragen dienen sie funktional der Ableitung von Autoabgasen sowie eingebrachter Feuchtigkeit als auch zur Absturzsicherung. Eine technische Be- und Entlüftungsanlage ist mit einer Lochblechfassade in vielen Fällen nicht notwendig.

Informationen zu Willy Johannes Bau GmbH & Co. KG unter: www.johannesbaut.de

Weitere Bilder unter: https://bit.ly/SLB_PM_Quartiersgaragen-in-Berlin_portal

Unter dem Motto “Lochbleche nach Maß – individuell und schnell” bietet das Unternehmen SCHÄFER Lochbleche ein breites und kurzfristig verfügbares Sortiment qualitativ hochwertiger Lochbleche für alle Branchen und Einsatzbereiche. Mit hochpräzisen Werkzeugen kann das Unternehmen nahezu alle Wünsche der Auftraggeber hinsichtlich Material, Lochbild, Maß, Anarbeitung und Anlieferung erfüllen. SCHÄFER Lochbleche ist Teil der international erfolgreichen SCHÄFER WERKE.
Die inhabergeführte Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Neunkirchen im Siegerland ist mit diversifizierten Geschäftsbereichen weltweit tätig: EMW Stahl-Service-Center, Lochbleche, vollständig recycelbare Standard- und Sonderbehälter aus Edelstahl, Einrichtung für Rechenzentrum sowie Werkstatt und Betrieb. Diese Geschäftsbereiche arbeiten auf der gemeinsamen Grundlage hochwertigen Stahlfeinblechs, dessen Verarbeitung zu den traditionellen Kernkompetenzen des Unternehmens gehört.

Firmenkontakt
SCHÄFER Werke GmbH
Christina Fuß
Pfannenbergstraße 1
57290 Neunkirchen
02735 787-05
cfuss@schaefer-werke.de
http://www.schaefer-lochbleche.de

Pressekontakt
KONTAKT PR
Beatrix Schmalbrock
Alte Reichsstraße 5
86356 Neusäß
0152 0771 0402
presse@kontaktpr.net
http://www.kontaktpr.net

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.