Resilienz – Der stärkende Faktor in Krisenzeiten

Sowohl im Internet, wie auch in allen anderen Medien ist immer häufiger von einer drohenden Rezession die Rede. In solchen Zeiten ist es nicht einfach, sich nicht verrückt machen zu lassen, einen kühlen Kopf zu bewahren, sich auf die Fakten, die eigenen Stärken und Fortbildungen zu konzentrieren.

Gefahr: Der Sparschraubenreflex
Viele Unternehmen drehen reflexhaft an der Sparschraube, sobald das Wort “Krise´ oder “Rezession´ auftaucht. Weiterbildungsmaßnahmen müssen meistens als erste dran glauben. Vor allem solche, die sich mit “Nebensächlichkeiten´ wie Gesundheit beschäftigen. Dabei wird gerne vergessen, dass ein Unternehmen, will es in Krisenzeiten nicht schwächeln, sondern gestärkt daraus hervorgehen, gesunde und gut qualifizierte Mitarbeiter benötigt. Gesundheit ist nicht nur ein Thema für gute Zeiten. Vernachlässigt man sie, lässt auch die Kraft des Unternehmens nach.

Resilienz-Schulungen – ein Ansatz
Gerade in unsicheren Zeiten kommt dem Faktor “Resilienz´ – der Fähigkeit schwierige Phasen ohne anhaltende Beeinträchtigung zu überstehen – eine wesentliche Bedeutung zu. Resiliente Mitarbeiter zeigen nicht nur in Krisenzeiten Stärke und Gelassenheit, sondern sind auch im Arbeitsalltag insgesamt stabiler und belastbarer.

Kann man Resilienz trainieren?
Während zu Beginn der Resilienzforschung davon ausgegangen wurde, dass Resilienz eine angeborene Eigenschaft sei, die genetisch vorgegeben ist, lautet inzwischen die grundlegende Erkenntnis: Unabhängig von den Voraussetzungen und der seelischen Konstitution, kann jeder die Fähigkeit, Lebenskrisen zu bewältigen, erwerben und mehren.

Forschungsergebnisse zeigen, dass Resilienz bzw. Teilaspekte von Resilienz durch Training signifikant verbessert werden, wie beispielsweise der Umgang mit Stress, Lösungsorientierung, Eigenverantwortung, effektiver Ressourceneinsatz oder auch die Fähigkeit, optimistisch in die Zukunft zu blicken. Ein Resilienztraining hilft dabei, sich selbstsicherer und unabhängiger wahrzunehmen und die eigene Handlungsfähigkeit zu erkennen und zu nutzen. Dabei spielen die 7 Säulen der Resilienz eine wichtige Rolle:

Die 7 Säulen der Resilienz

1.Säule: Akzeptanz: “Es ist, wie es ist´. Resiliente Menschen akzeptieren Situationen, die sie nicht beeinflussen können, statt dagegen anzukämpfen. Sie passen sich den veränderten Situationen an und machen das Beste draus.

2.Säule: Optimismus: Resiliente Menschen gehen davon aus, dass sich belastende Situationen zum Guten wenden, bzw. dass sie diese Situationen gut durchstehen werden. Sie sehen den Sinn und das Positive einer Krise und sind davon überzeugt, dass auch aus einer Krise in der Zukunft noch etwas Gutes entstehen kann.

3.Säule: Selbstwirksamkeit / Selbstregulation: Resiliente Menschen vertrauen ihren Fähigkeiten, Kompetenzen und Ressourcen. Diese Erwartung, durch eigene Fähigkeiten und Ressourcen, sowie durch eigenes Handeln zu einem gewünschten Ergebnis zu kommen, wird als “Selbstwirksamkeit´ bezeichnet.

4.Säule: Eigenverantwortung: Resiliente Menschen übernehmen Verantwortung für sich und ihr Leben. Sie tragen die Konsequenzen für das eigene Handeln.

5.Säule: Soziales Netzwerk: Resiliente Menschen haben ein großes soziales Netzwerk, auf dass sie sich verlassen können. Allein die Möglichkeit, dass das soziale Netz Hilfe leisten kann, stärkt die psychische Widerstandsfähigkeit.

6.Säule: Lösungsorientierung: Resiliente Menschen richten ihren Hauptfokus auf Lösungen, anstatt auf Probleme. Sie gehen die Dinge aktiv an, analysieren Probleme, um Lösungen zu finden und diese dann auch umzusetzen.

7.Säule: Zukunftsorientierung: Zukunftsorientierung bedeutet die Zukunft zu planen, sich Ziele zu setzen und darauf hinzuarbeiten. Resiliente Menschen erkennen dabei, dass sie immer eine Wahlmöglichkeit zwischen verschiedenen Optionen haben.

Mit den sieben Säulen der Resilienz bekommen Mitarbeiter Impulse und Methoden an die Hand, wie Sie mit Veränderungen und Widrigkeiten im Leben wie auch im Berufsalltag umgehen können. Das stärkt auch das Unternehmen in guten und in schlechten Zeiten.

Dabei kann ein Online-Kurs zum Thema “Resilienz´ eine kostengünstige Alternative sein, die innere Stärke mit den 7 Säulen der Resilienz, zeit- und ortsunabhängig zu trainieren.

Die Good-Life-Online-Akademie bietet E-Learnings für gesundes Arbeiten, Führen und ein glückliches Leben an.

Kontakt
Good-Life-Online-Akademie
Silke Sieben
Graf-Stauffenberg-Str. 43
50354 Hürth
02233-97 99 396
silke.sieben@email.de
http://www.silkesieben.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.