Vom Start weg ungewöhnlich: Schneider Bau eröffnete Showroom für neues Bauprojekt InselCarrée Salina

Nach baldigem Abriss des Kolpinghauses mit dem Hotel Concordia
Vom Start weg ungewöhnlich: Schneider Bau eröffnete Showroom für neues Bauprojekt InselCarrée Salina

Bad Kreuznach, Mai 2011 – Entspannt leben, wo andere als Tourist oder Kurgast nur wenige Wochen bleiben können: Das ist das Konzept eines neuen Bauprojekts in der Kurhausstraße von Bad Kreuznach. Zahlreiche interessierte Gäste informierten sich am Sonntag erstmals über die Zukunft des Geländes, auf dem in wenigen Tagen das Kolpinghaus mit dem Hotel Concordia abgerissen wird. Dann entsteht zwischen Nahe und Mühlenteich eine neue Top-Adresse mit dem Namen “InselCarrée Salina”. In Blickweite des klassizistischen Kurhauses werden bis Ende nächsten Jahres drei lichtdurchflutete Häuser mit je 24 Wohnungen in moderner und umweltbewusster Architektur gebaut. Einen Vorgeschmack auf die noble Innenarchitektur bietet vom Start weg der ungewöhnliche Showroom, der an diesem Sonntag von den Bauherren auf dem Grundstück eröffnet wurde.

Bruno Schneider und Elvira Schneider hatten zum Muttertag erstmals Interessierte zu einem Ausflug in die Kurhausstraße 7-9 eingeladen. “Unser Showroom hat die Gäste begeistert”, berichtet Bruno Schneider, Chef des heimischen Familienunternehmens Schneider Bau. Die Architektur der drei luxuriösen Stadthäuser mit je einem Penthouse und Wohnungen zwischen 64 und 140 Quadratmetern in 1a-Lage mitten in Bad Kreuznach strahlt auch auf das Innenleben der geplanten Wohnungen aus. Die Ideen des Berliner Interior-Designers Roger Brüggemann sind ab sofort in dem eigens hergerichteten Showroom zu besichtigen. Mehrere Wohnbeispiele in unterschiedlichen Ausführungen an Designs, Materialien und Qualitäten präsentieren sich von “natürlich” über “klassisch” bis “architektonisch”.

Sekt, Salz und Salina
Zur Eröffnung des Showrooms hatte sich das Team von Schneider Bau etwas Besonderes einfallen lassen. Für geladene Gäste bot Schneider Bau am Sonntag eine Verkostung von besonderen Gourmetsalzen aus aller Welt an, begleitet von Sekt, Saft und Selters. “Wir wollten damit den Bezug zu den salzhaltigen Quellen von Bad Kreuznach untermauern. Die Salinen sind schließlich die Grundlage für die Kurqualität der Stadt. Und sie sind die Namenspaten für das InselCarrée Salina” erklärte Elvira Schneider.

Wer sich für eine Wohnung im zukünftigen InselCarrée Salina interessiert, kann sich ab sofort nach Voranmeldung einen Überblick über das exklusive Bauprojekt verschaffen. Der Showroom in einem entzückenden Gartenhaus zeigt ausgewählte Bäder, Küchenideen, An
striche und Bodenbeläge. So vermittelt er einen Eindruck von der noblen Urbanität, die das Projekt architektonisch durch klare Linien und elegante Formen verspricht.

Klassisch moderne Architektur in 1a Lage
Die drei Stadthäuser werden auf dem 3.000 Quadratmeter großen Grundstück direkt am Wasser mit großen Panoramafenstern und viel Glas den Blick auf die herrlich grüne Umgebung freimachen. Dazu wird das Areal im Zusammenspiel von Wasser, Steinen, Holz und Erde mit regionaltypischen Elementen harmonisch in die Landschaft eingebunden. Über eine Wettbewerbsausschreibung wurden die kreativsten Architekten für das Projekt ausgewählt. Mit Michael Frielinghaus setzte sich der Präsident des Bundes Deutscher Architekten durch. Er realisiert im InselCarrée Salina ein lichtes klassisch-modernes Konzept. Sein Ziel ist es, dass sich “die Architektur harmonisch in die exponierte Lage auf der Kurinsel und in die Villenumgebung einpasst”. Interior-Designer Roger Brüggemann nutzt alle Gestaltungsoptionen, um die Wohnflächen für den individuellen Bedarf geschmackvoll zu gestalten. Die Außenanlage und der Garten werden von Landschaftsarchitekt Peter Heckmann aus Wiesbaden geformt. “Das Zusammenspiel dieser Spezialisten sichert die Extravaganz des InselCarrée Salina. Getragen wird das Projekt von einem grundsoliden Bauunternehmen aus der Region, das auch nach der Fertigstellung für seine Kunden da sein wird”, sichert Schneider Bau-Geschäftsführer Bruno Schneider zu.

Exklusive Serviceangebote geplant
Als außergewöhnliches Angebot für die künftigen Bewohner des InselCarrée Salina ist ein Butlerdienst, “Die Saliner”, vorgesehen. Die Saliner sollen vielfältige Arbeiten vom Autowaschen bis zum Fahrdienst erledigen. Ganz exklusiv ist auch der Plan, den jetzigen Showroom später als nobles Gästehaus zu nutzen, in dem Bewohner des Projekts ihre Besucher unterbringen können.
Die Schneider-Bau-Gruppe ist eines der führenden Bauunternehmen in der Rhein-Nahe-Hunsrück Region. Mit 185 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Merxheim und Bad Kreuznach setzte es im vergangenen Jahr 38 Mio. Euro um. Neben dem erfolgreichen Systemhaus-Programm “MAXX-Haus” gehört als Kernstück “Schneider Bau Hoch-Tief” für den klassischen Hoch- und Tiefbau dazu. Unter “Bau-Konzept” ist die Planung und Realisierung gewerblicher und privater Bauvorhaben, auch komplett als Generalunternehmer, zusammengefasst. Zur Sparte “Campus” gehören Herstellung und Betrieb studentischer Wohnkonzepte. “Schneider-Man” rundet das Angebot mit Außenanlagen aus einer Hand, von der Planung und Gestaltung bis zur Umsetzung, ab.

Schneider Bau GmbH
Elvira Schneider
Dessauer Straße 32
55545 Bad Kreuznach
presse@schneider-bau.com
0671 83787-0
http://www.schneider-bau.com