Weiteres Patent für biobasierten Wirkstoff gegen Erkältung

Kann bei Infektionen im Hals- und Rachenraum Antiseptika oder Antibiotika überflüssig machen – Jährlich 1,5 Millionen Betroffene in Deutschland

Weiteres Patent für biobasierten Wirkstoff gegen Erkältung

Die Aufnahme zeigt die Koaggregation des Wirkstoffs mit dem Krankheitserreger (Bildquelle: BELANO medical)

Berlin, 15. Januar 2019 – Die BELANO medical AG hat für ihren biobasierten mikrobiotischen und antibakteriell wirkenden Wirkstoff „salvans“ ein Patent in Südkorea erhalten. Damit ist der Wirkstoff in zahlreichen Ländern patentrechtlich geschützt, darunter in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Frankreich, Spanien und Italien, den USA, Japan und China.

Der mikrobiotische Wirkstoff basiert auf einem natürlichen Milchsäurebakterium, das spezifisch den pathogenen Keim Streptococcus pyogenes bindet, ohne vorhandene gesunde Bakterien anzugreifen. Dies kann die Gabe von unspezifischen Antiseptika oder Antibiotika (Breitbandantibiotikum) überflüssig machen. Rund 30 Prozent der Infektionen im Rachenraum (auch Entzündung der Mandeln oder Rachenentzündung) werden durch das Bakterium Streptococcus pyogenes verursacht, typische Symptome sind Halsschmerzen, Schluckbeschwerden und Fieber.

Schätzungen zufolge erkranken allein in Deutschland jährlich rund 1,5 Millionen Menschen an einer durch Streptococcus pyogenes verursachten Erkältung oder Halsentzündung, in gemäßigten Klimazonen meist im Winter und im Frühjahr. Da die Infektion im weiteren Verlauf Krankheiten wie das rheumatische Fieber auslösen oder Organe wie die Niere schädigen kann, werden in vielen Fällen herkömmliche Antibiotika verordnet, die aber nicht nur den gefährlichen Keim vernichten, sondern auch die gesunde Bakterienvielfalt im Körper und auf der Schleimhaut beeinträchtigen. Außerdem steigt das Risiko zunehmender Antibiotika-Resistenzen.

Nach Worten des Vorstandsvorsitzenden der BELANO medical AG, Dr. Bernd Wegener, hat der Wirkstoff „salvans“ auch einen ökonomischen Aspekt. In der Erkältungszeit entwickle sich Gesundheit zu einem riesigen Wirtschaftsmarkt. „Allein in Deutschland werden jährlich Erkältungsmittel wie Halstabletten oder Nasensprays im Umfang von weit über einer Milliarde Euro verkauft“, so Wegener. Es sei wichtig, dass auf diesem Markt zunehmend biobasierte Wirkstoffe zu finden sind, die dort, wo es nötig ist, antibakteriell wirken, ohne die typischen Nebenwirkungen eines Antibiotikums aufzuweisen.

Ein weiterer Vorteil von „salvans“ liegt darin, dass der mikrobiotische Wirkstoff ausschließlich den pathogenen Keim bindet und somit auch zur Vorbeugung einer bakteriell bedingten Erkältungskrankheit eingenommen werden kann. „salvans“ enthält keine lebenden Bakterien sondern nur den wirksamen Bestandteil. Der Wirkstoff soll über Distributoren sowie unter verschiedenen Produkt-Namen international vertrieben werden.

Die BELANO medical AG ist aus dem Biotechnologie-Unternehmen Organobalance hervorgegangen. Sie nutzt die Ergebnisse aus der Erforschung positiv wirkender Mikroorganismen für Medizin- und Pflegeprodukte. Dabei werden neuartige Therapieansätze für Hautpflege, zur Prävention von Krankheiten und zur Unterstützung von Heilungsprozessen entwickelt und vermarktet. Auf diese Weise sollen neue Therapie-Optionen für bisher nicht befriedigend behandelbare Erkrankungen und Indikationen entstehen. Ziel ist es, diese patentgeschützten Wirkstoffe und deren Produkte für jeden Menschen verfügbar zu machen. Das Unternehmen setzt dabei auf die nationale und internationale Zusammenarbeit mit Distributoren und anderen Partnern wie zum Beispiel der Evonik Nutrition & Care GmbH.

Firmenkontakt
BELANO medical AG
Ute Mathieu
Neuendorfstraße 16b
16761 Hennigsdorf bei Berlin
(03302) 86 37 995
info@belanomedical.com
http://www.belanomedical.com

Pressekontakt
BELANO medical AG / Claudius Kroker · Text & Medien
Ute Mathieu
Neuendorfstraße 16b
16761 Hennigsdorf bei Berlin
(03302) 86 37 995
belano@ck-bonn.de
http://www.belanomedical.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen