Dauerbrandofen und Braunkohlenbriketts: Ein starkes Team

Dauerbrandofen und Braunkohlenbriketts: Ein starkes Team

Mit Braunkohlenbriketts hält ein Dauerbrandofen bis zu zwölf Stunden die Glut

Köln. – Die Preise für Strom, Öl und Gas schießen förmlich in die Höhe. Ganz anders hingegen sieht es bei einem Brennstoff aus, der aus Deutschland stammt und eine grundsolide Energie liefert, die heutzutage immer mehr Bundesbürger – speziell beim Blick auf ihre letzte Heizkostenrechnung – zu schätzen wissen: Braunkohlenbriketts.

Besonders effizient kommen die Briketts in einem Dauerbrandofen zur Geltung, der speziell dafür gemacht ist. Der Begriff “Dauerbrand” besagt, dass der Ofen – mit Braunkohlenbriketts bestückt – bis zu zwölf Stunden die Glut hält und auch danach noch wiederentfacht werden kann. Und zwar ohne Unterstützung von außen. Das heißt: Der auf die restliche Glut nachgelegte Brennstoff, ganz gleich ob Holz oder Briketts, zündet auch nach dieser Zeit noch von ganz alleine.

Um seinen Dauerbrandofen jedoch optimal als Heizung zu nutzen und tatsächlich rund um die Uhr betreiben zu können, kommen nur Braunkohlenbriketts in Betracht. Denn diese Öfen verfügen über eine Verbrennungsluftautomatik und sind mit einer speziellen Mulde im Feuerraumboden ausgestattet, wo sich die Kohle wie in einem Nest sammelt und von oben nachrutschten kann, um dort die Glut zu halten.

Nicht nur, aber gerade auch in Altbauten sind preiswerte Energieträger gefragt

Insbesondere in Altbauten, die vielfach nicht besonders gut isoliert sind, empfiehlt sich hier als “heißer Tipp” ein solches Ofenmodell. Denn solange die Energiewende sich vorwiegend in höheren Strompreisen niederschlägt und der Ölpreis – trotz Wirtschaftskrise – immer weiter steigt, sind bezahlbare und sozial verträgliche Energieträger gefragt.

Hierzu zählen zweifellos Braunkohlenbriketts aus Deutschland. Quasi vor unserer Haustür gefördert und dort in ausreichender Menge vorhanden, um uns noch für Jahrhunderte zur Verfügung zu stehen, sind sie bundesweit unter der Marke “Heizprofi” sowohl im Brennstoffhandel als auch in zahlreichen Super-, Bau- und Verbrauchermärkten erhältlich. Weitere Informationen auch unter www.heizprofi.com.

Die RV Rheinbraun Handel- und Dienstleistungen GmbH ist eine 100%ige Tochter der RWE Power AG. Unter dem Dach der Holding bildet die Rheinbraun Brennstoff GmbH die Vertriebsgesellschaft für Kohlenstoffe jeder Art. Basis sind Braunkohle aus eigener Förderung bei RWE Power AG sowie Steinkohle der RAG Verkauf GmbH.

Unsere Kunden sind Betreiber von Prozessfeuerungsanlagen im Bereich Steine und Erden, Energieversorgungsunternehmen, kommunale wie industrielle Energieerzeuger und -verwender für Sonderkohlenstoffe in Chemie, Metallurgie und Umweltschutz.

Den Privathaushalt beliefern wir ganzjährig mit einem Festbrennstoffsortiment, bestehend aus Briketts, Koks, Kohle, Holzprodukten, Grillkohle sowie verschiedenen Steine- und Erden-Produkten.

Kontakt:
Rheinbraun Brennstoff GmbH
Dr. Volker Schulz
Ludwigstrasse
50226 Frechen
02 21 – 42 58 12
info@dr-schulz-pr.de
http://www.braunkohlenenergie.de

Pressekontakt:
Dr. Schulz Public Relations GmbH
Dr. Volker Schulz
Berrenratherstraße 190
50937 Köln
02 21 – 42 58 12
info@dr-schulz-pr.de
http://www.dr-schulz-pr.info