Fujitsu präsentiert mit Managed Smartphone auf der CeBIT 2011 einen neuen Service

Stockholm / München, 15. Februar 2011 – Fujitsu stellt mit Managed Smartphone weltweit einen neuen Service zur Verfügung. Dank eines Pakets von gehosteten Mobile Professional-Lösungen können Unternehmen die Verwaltung ihrer Smartphones gezielt an Fujitsu auslagern und ihre betrieblichen Prozesse optimieren. In Unternehmen werden heute immer mehr Smartphones eingesetzt. Mit Managed Smartphone unterstützt Fujitsu bei der Verwaltung dieser Geräte und liefert Unternehmen dieselben hohen Service-Standards, die beim Management von Notebooks oder Desktop-PCs längst üblich sind. In Deutschland stellt Fujitsu das neue Angebot erstmals auf der CeBIT in Halle 2 am Stand B38 / Exponat 5.3 vor.

Die Verwaltung einer immer größeren Anzahl an Smartphones bereitet Unternehmen zunehmend Kopfschmerzen: Laut Gartner werden über 75 Prozent der mobilen Anwender bis Ende 2012 auf ein Smarthphone umsteigen . Gleichzeitig geht IDC davon aus, dass die Anzahl der mobilen Empfänger von geschäftlichen E-Mails innerhalb der nächsten 24 Monate um über ein Drittel ansteigen wird .

Fujitsu Managed Smartphone trägt diesem Trend Rechnung und hilft Unternehmen dabei, ihre mobilen Geräte umfassend zu verwalten. Das Angebot ist weltweit erhältlich und umfasst ein Paket an Cloud-Services für Smartphones und Tablet-PCs.

Fujitsu Managed Smartphone ist ein Kernelement des Services-Angebots Managed Workplace von Fujitsu und deckt alle Aspekte der Verwaltung mobiler Geräte ab. Dazu zählen Lifecycle- und Remote Management Services, Informationssicherheit, Schulungen, Change-Management sowie umfassende Beratungs- und Anpassungsleistungen. In Skandinavien hat Fujitsu bereits über 100 Kunden mit mehreren zehntausend mobilen Endgeräten, die diesen Services international in 40 Ländern nutzen. Der Dienst wird zentralisiert angeboten. Verbunden mit proaktivem Management und Support sorgt dies für eine besonders hohe Verfügbarkeit. Der Service ist pro Gerät und Monat zu einem Preis ab etwa 5 Euro für das Standard Paket zu haben und wird ergänzt durch ein Advanced Paket ab etwa 10 Euro, das darüber hinaus einen sicheren Zugang vom Smartphone zum Unternehmens-Intranet ermöglicht.

Das Angebot umfasst weit reichende Schutzfunktionen, die sich über den gesamten Lebenszyklus eines Geräts erstrecken und auch einen möglichen Diebstahl oder Verlust mit absichern. Die Sicherheits-Features, die Fujitsu zur Verfügung stellt, beinhalten einen Virenschutz, eine Firewall, einen Spyware-Checker, verschiedene Authentifizierungs- und Verschlüsselungsfunktionen, einen sicheren Zugriff auf Unternehmensdaten und- anwendungen sowie Backups.

Der Service steht in Skandinavien bereits zur Verfügung und wird im Rahmen des weltweiten Rollouts ab Frühjahr 2011 zunächst in Europa erhältlich sein. Fujitsu Managed Smartphone umfasst neben den erwähnten Funktionen und Diensten auch Push E-Mail, PIM (Personal Information Management), die Unterstützung verschiedener Gerätetypen und mobiler Betriebssysteme, Fernwartung und Gerätemanagement.

O-Ton Sten Mortensen, Director Nordic Region Sales, Marketing, Products and Mobility bei Fujitsu:
“Waren Smartphones in Unternehmen vor wenigen Jahren noch eine Randerscheinung, wird der Wildwuchs unterschiedlicher mobiler Endgeräte aus IT-Management-Perspektive mehr und mehr zu einer Kernaufgabe. Nutzer von Corporate-Smartphones brauchen uneingeschränkten Netzzugang, eine hohe Leistung sowie höchste Sicherheit. Mit unserem Fujitsu Managed Smartphone-Angebot bieten wir all das und helfen Unternehmen dabei, die Kontrolle über ihre immer komplexere IT-Infrastruktur zu behalten.”

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Twitter:
http://twitter.com/Fujitsu_DE

Facebook:
http://facebook.com/Fujitsu.DE

Fujitsu-Blog:
http://fujitsu.com

Fujitsu-Newsroom:
http://fujitsu.com/newsroom
Über Fujitsu
Fujitsu ist einer der führenden internationalen Anbieter von ITK-basierten Geschäftslösungen. Mit rund 170.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in 70 Ländern. Ein weltweites Netzwerk von System- und Services-Experten, hochverlässliche Computer- und Kommunikationsprodukte und modernste Mikroelektronik liefern den Kunden einen echten Mehrwert. Im Geschäftsjahr 2009 (zum 31. März 2010) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,6 Billionen Yen (50 Milliarden US-Dollar). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.fujitsu.com

Über Fujitsu Technology Solutions
Fujitsu Technology Solutions ist der führende europäische IT-Infrastruktur-Anbieter. Mit seinem Angebot für Großunternehmen, kleine und mittelständische Firmen sowie für Privatkunden ist das Unternehmen in allen Schlüsselmärkten Europas, Afrikas, des Nahen Ostens und auch in Indien vertreten. Im Rahmen seiner strategischen Ausrichtung auf “Dynamic Infrastructures” bietet das Unternehmen ein umfassendes Portfolio an IT-Produkten, Lösungen und Services – von PCs und Notebooks über Rechenzentrumslösungen bis hin zu Managed Infrastructure und Infrastructure-as-a-Service. Fujitsu Technology Solutions beschäftigt über 13.000 Mitarbeiter und ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://de.ts.fujitsu.com/aboutus

Fujitsu Technology Solutions GmbH
Blandina Mangelkramer
Mies-van-der-Rohe-Straße 8
80807 München
089-62060-4458

http://de.fujitsu.com

Pressekontakt:
Fleishman-Hillard Germany GmbH
Robert Belle
Herzog-Wilhelm-Straße 26
80331
München
fujitsu-PR@fleishmaneurope.com
0892303160
http://www.fleishman.de